Frustkauf zum Herbstanfang

Es kommt die Zeit, da stelle ich fest, dass eine Vielzahl meiner Schuhe entweder völlig ausgelatscht, kaputt oder aus der Mode sind. Dazu nehme man noch allgemeinen Stress im Arbeitsalltag und die allzeit verlockende Welt des Onlineshoppings … und schon gibts wieder neue Treter, die mein ohnehin schon platzendes Schuhregal zum bersten bringen. Wenn ich dran denke, dass ich eigentlich auch mal wieder neue Winterstiefel bräuchte, wird mir schon ganz schlecht…

IMG_20130908_122901_166             IMG_20130908_123349_045

Ich bin solchen Schuhen total verfallen und kriege jedes Mal Herzchen in den Augen, wenn ich sie im Regal stehen sehe. Kann man gut zu Sommerkleidern kombinieren oder als Farbakzent zum Kleinen Schwarzen. Zu schwarzer Leggins und weitem (rotem) Hemd sind diese Schuhe bestimmt auch gut im Alltag zu tragen.

IMG_20130908_123249_126

Diese Pumps in Samt-Optik wirken trotz der Schleife sehr dezent und lassen sich zu fast allem tragen, egal ob Legere oder Business.

IMG_20130908_123151_600

Mit diesen Lack-Pumps halte ich es ähnlich, wie mit den Samtenen. Sie passen zu allem und sind auch, obgleich es sicher nicht so aussieht, wirklich bequem!

IMG_20130908_123105_532

Und weil ich ja auch mal vernünftig sein muss, durften es auch mal flache Boots sein, die ich bei Deichmann für 29,90€ ergattert habe. Eigentlich sind solche Schuhe überhaupt nicht mein Stil, aber für den Herbst finde ich sie sowohl praktisch, als auch lässig-schick. Beinahe wäre ich bei den Schwarzen mit den kleinen Totenköpfen auch schwach geworden, aber wenn ich das mit meiner schwarzen Lederjacke kombiniere, wäre es vielleicht doch zu viel des Guten. Obwohl … nein, nicht drüber nachdenken!

Und wer jetzt denkt, dass ich dafür mein Monatsgehalt draufgehen lassen habe: Nee, nee, dafür wär ich viel zu geizig. Die ersten drei Paar gab es bei Damenschuh.de für je 14,90€ und dann auch noch teilweise zusammen mit den Boots als Geschenk zum Jahrestag. Sonst wäre es bei mir vermutlich nur bei einem Paar Pumps geblieben. Und gerade für das Büro sind solche schwarzen Schuhe bei mir nicht mehr wegzudenken.

Advertisements

10 Gedanken zu “Frustkauf zum Herbstanfang

  1. Hach, das kann ich nachvollziehen, allerdings schlägt, wenn ich Herzchen in den Augen bekomme immer diese fiese Vernunft knallhart zu und zerrt mich mit folgenden Worten auf den harten Boden der Realität: Wie willst du darin laufen?

    Darum beneide ich dich, du hältst dich stundenlang darin auf, ohne dir die Beine zu brechen oder bei jedem Schritt vor Schmerz aufzuheulen.

    Gefällt mir

    1. Na ja, dass kommt auch immer sehr auf den Schuh an.oft habe ich mich nach Hause geschleppt und meine Wunden geleckt, das kann vor allem passieren, wenn die Dinger neu und (wie in meinem Fall) nicht teuer waren 😉 und mit Kopfsteinpflaster ist es dann auch um meine Übung geschehen.von fiesen, Absatz fressenden Gullideckeln ganz zu schweigen 😀

      Gefällt mir

  2. Die dunkelblauen Samtpumps sind großartig! Sehr schick. Und die rosanen Heels find ich toll 😀

    Ich trag ja seit ich nicht mehr in Berlin wohne immer weniger Absatzschuhe – das Leipziger Pflaster ist eine Hölle dafür. Hier hab ich mir so viele Schuhe ruiniert, das lohnt einfach nicht mehr. Da war Berlin besser 😉 Und langsam merke ich, dass ich es dadurch auch nicht mehr schaffe, stundenlang darin zu stehen – was sonst ne Kleinigkeit war. Ist halt doch Gewöhnungssache.

    Gefällt mir

    1. Ja also früher bin ich auch in solchen Dingern den ganzen Tag shoppen gewesen. Das geht nun auch nicht mehr 😉 Ich versuche immer, abzuwägen, wo ich am Tag alles hin muss und das gibt dann den Ausschlag für die Schuhwahl^^

      Gefällt mir

  3. Man, bin ich froh, dass ich einen Job habe, bei dem ich nicht solche Schuhe tragen muss. Ich würde sterben! – Obwohl sie sehr schön aussehen. Ich gönn mir dafür jedes Jahr ein paar Jahres-Chucks und habe noch diverse Farben in der Hinterhand, oder vielmehr unterm Bett.

    Gefällt mir

  4. *grins* Das mit den Frustkäufen kommt mir irgendwie bekannt vor. Bei mir gibt es auch immer wieder Phasen, da muss ich einfach Schuhe kaufen. Obwohl ich auch so viele habe und nur wenige davon regelmässig trage. :-/ Ich denke aber, dass Frau nie zu viele Schuhe haben kann…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s