[Haariges] Olivenöl als Haarkur

Olivenöl_Leo Olivenöl

Ich bin ja derzeit ein wenig am Rumprobieren, was meinen Haaren gut tut und was eher nicht. Seit Längerem habe ich mit einer ziemlich juckenden und spannenden Kopfhaut zu kämpfen, die mittlerweile so trocken ist, dass meine Haare auch nach dem vierten Tag des nicht waschens nicht einmal  ansatzweise fettig sind. Manche finden es ja toll, dass der Ansatz nicht fettet, das Problem dabei ist nur, dass die Längen es ja durch diverse Pflege werden. Das heißt, gewaschen werden müssen die Haare trotzdem, was die trockene Kopfhaut noch trockener macht. Die Überlegungen, mir ein entsprechendes Haarwasser zuzulegen, waren da nicht fern, doch meist ist das eben gerade für fettiges Haar gedacht und pflegen will ich die Längen, wenn möglich, auch gleich mit. Vielfach wird da Olivenöl als altes Hausmittel empfohlen und ich muss wirklich sagen, meine anfängliche Skepsis hat sich schnellg gelegt.

Da das Einmassieren auf die Kopfhaut immer eine kleine Schweinerei ist, habe ich einfach den Inhalt des Totes Meer Therapie Kopfhaut Fluids von Salthouse weggekippt, weil das Zeug meinen Ansatz total pappig und stumpf gemacht hat und ich schon wieder Haarbruch befürchtete. Aber das Fläschchen fand ich total praktisch, weswegen ich einfach das Olivenöl da hinein gefüllt und dann Scheitel für Scheitel einige Tropfen auf meine Kopfhaut gegeben habe. Anschließend einmassieren und den Rest in die Längen verteilen. Dann packt man noch eine hoch erotische Duschhaube drauf, oder auch Frischhaltefolie plus Mütze (bei Wärme wirkt das alles noch besser) und fertig ist es! 🙂

Empfehlen würde ich dabei auch immer kaltgepresstes Olivenöl zu nehmen, meins ist das von der Biomarke Alnatura, ich denke da geht aber auch jedes andere in der Art. Kaltgepresst deswegen, weil bei dem Verfahren die ganzen Vitamine des Öls erhalten bleiben und das kann ja nicht schlecht für Kopfhaut und Haar sein. Das lasse ich dann möglichst einige Stunden einwirken und wasche dann meine Haare ganz normal mit Shampoo und Spülung. Ich hab das für die Längen schon einige Male gemacht und muss wirklich sagen, dass diese Art der Haarkur wirklich schön Feuchtigkeit gibt und die Haare danach toll glänzen, was es mit meiner Kopfhaut macht, muss ich die nächsten Wochen sehen. Angenehm fühlt es sich danach in jedem Fall an und auch das Spannen scheint ein wenig besser zu sein. Fürs Erste kann ich dazu also nur Positives sagen und kann es wirklich allen mit trockenen Haaren ans Herz legen.

Advertisements

4 Gedanken zu “[Haariges] Olivenöl als Haarkur

  1. Hm, habe ich schon gehört, gegen fettiges Haar. Meine nerven mich da ja total. 😦

    Nur der Aufwand und die damit verbundene tägliche Wascherei schreckt mich irgendwie ab.

    Wie haben sich deine Haare denn seit der Kur verhalten, hat es gelohnt? Irgendwie reizt es mich ja schon … weil derzeit habe ich nur noch Bad Hair Days. 😦 Obwohl erst geschnitten, sind meine Haare der reine Horror aktuell. Stumpf, nie in Form, noch schneller fettig als sonst. Ich kriege die Krise. Diverse Male Shampoo gewechselt, keine Besserung.

    Gefällt mir

    1. Ich finde, es wirkt wie eine Kur, vor allem wenn ich das paar Stunden drin lasse und dann Haare wasche, glänzen die wirklich richtig schön. Auch Kokosöl ist da toll. Mache das einfach immer an dem Tag, an dem ich sie eh waschen wollte. Finde auch, die Kopfhaut juckt nicht mehr so extrem. Ich glaube das mit den schlechten Haaren liegt auch an der Jahreszeit, die trockene, kalte Luft usw. Ich versuch jetzt mal auf sulfatfreie Shampoos umzusteigen, weil meine Kopfhaut trotz der Besserung immer noch soooo im Eimer ist 😦 Und ich bin echt eitel mit meinen Haaren und wenn ich sehe, dass die schon wieder brechen, ist meine Laune dahin.

      Kann das bei dir sehr gut nachfühlen. Manchmal denkt man „ach heute sind die schön“ und dann liegt wieder eine ganze Woche alles kreuz und quer *hmpf*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s