[BR] Joe Abercrombie – Blutklingen

Klappentext:

Viele sind in dieses Land gekommen, um frei zu sein. Noch mehr sind auf der Jagd nach Gold. Und einige werden vom Blut ihrer Vergangenheit heimgesucht…

Inhalt:

Scheu Süd lebt das harte Leben einer Bäuerin, die allein mit ihren beiden, kleinen Geschwistern Pit und Ro, dem alten Mann Gully und dem schweigsamen und feigen Hünen Lamm einen Hof in Naheland bewirtschaftet. Eines Tages wird Scheus Hof von Räubern abgebrannt und die Kinder entführt, weswegen sie sich auf die Suche nach den beiden macht. Dabei schließt sie sich einer Karawane von Goldsuchern an, die im Fernland ihr Glück und Reichtum suchen wollen und eine gefahrvolle Reise durch die Ödnis beginnt, bei der die Suchenden nicht selten zu Gejagten werden.

Schreibstil:

Joe Abercrombie schafft es einfach, Charaktere zu entwerfen, die alle menschlichen Abgründe glaubwürdig in sich tragen. Seine Dialoge sind beißend, sein Stil voller Zynismus und Ironie, bei dem kein Blatt vor den Mund und an keinem Fäkalausdruck gespart wird. Also ganz so, wie ich es liebe 😉 Abercrombie schreibt mitreißend und anschaulich, erschafft düstere Welten und noch düsterere Protagonisten, die alle eine Geschichte und alle daraus resultierende Charakterzüge haben, die man mag oder eben nicht. Kein Schwarz und Weiß, keine Seite, die explizit für das Gute eintritt, eher das Gegenteil ist der Fall.

Meinung:

Blutklingen setzt endlich die Klingen-Reihe des Autors fort und erzählt erneut aus dem Blinkwinkel eines anderen Charakters als in den ersten drei Bänden. Diesmal steht die ehemalige Gesetzlose Scheu Süd im Mittelpunkt, die sich ein kleines, beschauliches Leben aufgebaut hat, das jäh in Schutt und Asche gelegt wird. Leider wollte sie mir nie so wirklich sympathisch werden, denn von einer mitfühlenden, liebreizenden Magd ist Scheu weit entfernt und obwohl ich starke Frauen in Büchern sehr schätze, hat sie irgendetwas an sich, weswegen ich sie einfach nicht wirklich ins Herz schließen konnte, was ein Mitfiebern natürlich sehr erschwert. Tempel, der desertierte Rechtskundige der Gütigen Hand des herrlich aufgeplusterten Generals Cosca, ist da ein ähnliches Kaliber. Als eigentlich herzensguter Mensch ist der Mann ein absoluter Feigling und schafft es, nicht nur seine Mitmenschen, sondern auch den Leser zu enttäuschen, wenn er genau in dem Moment kneift, in dem man ihn eigentlich gerade respektieren wollte. Dies hat Abercrombie meisterhaft hinbekommen, doch als rückgradloser Mensch durch und durch war mir auch Tempels Schicksal irgendwann fast schon gleichgültig. Erfreulich ist, wieder alte Bekannte zu sehen, die man schon längst vergessen hatte, schon allein deswegen lohnt es sich, das Buch zu lesen. Die Magie, die in den ersten drei Bänden noch sehr präsent war, fehlt dagegen hier völlig, was ich sehr schade fand. Orte, Völker, alles wird allmählich von Wissenschaft und technischem Fortschritt durchdrungen, was an und für sich ein realistischer Lauf der Dinge ist, mir aber diese schöne Fantasyreihe ein wenig verdirbt. Der Schreibstil des Autors schafft es aber trotz all dieser Differenzen mit der Handlung meinerseits, dass ich es – ähnlich wie beim Vorgänger Heldenklingen – trotzdem unbedingt fertig lesen wollte, weil es sich eben so toll liest, weil die Charaktere alles andere als klischeelastig sind und weil die vielen zynischen Witze und Beschreibungen nicht selten für einen Lacher gut sind. Schwarzer Humor lag dem Autor schon immer, weswegen er jede noch so langweilige Szene immer irgendwie in etwas Besonderes, etwas Authentisches verwandelt, was ich wirklich sehr bewundere. Und auch wenn dieser Band wieder einmal nicht an die anfänglichen drei Bücher heran kommt, ist Teil 6 dennoch ein sehr gutes Buch, bei dem ich sehr hoffe, dass es irgendwie irgendwann weiter geht.

Advertisements

4 Gedanken zu “[BR] Joe Abercrombie – Blutklingen

  1. Ich sollte wohl auch endlich mal mit der Klingen-Reihe anfangen.

    Gibt es das auch als Hörbuch? *bei Audible vorbei schau*

    Check! Ungekürzt, Gelesen von David Nathan! Perfekt!

    Kommt auf den Wunschzettel wenn ich Star Trek: Destiny durch habe. ^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s