[GR] Deus Ex: Human Revolution (Director’s Cut)

Eigentlich war es purer Zufall, dass ich mir dieses Spiel zugelegt habe. Im Zuge meines neuen Rechners war dringend neuer Stoff nötig, um mein Zockerherz zu erfreuen. Durch Zufall stieß ich im Laden dann auf Deus Ex: Human Revolution und die Story wirkte auf mich schon sehr sehr interessant.

Wir schlüpfen in die Haut von Adam Jensen, der zunächst als Polizist einen Angriff auf die Zentrale seines Arbeitgebers abwenden muss. Dabei verschwindet jedoch nicht nur seine Freundin, die hochtalentierte Wissenschaftlerin Megan Reed, sondern Adam wird lebensgefährlich verletzt. Allein die Augmentierungstechnologie kann sein Leben retten, zusätzlich nehmen Adams Bosse an dem Gesetzeshüter noch die eine oder andere „Verbesserung“ vor. Sechs Monbate später hat sich Adam körperlich wieder vollständig erholt, doch die technischen Modifizierungen an seinem Körper haben nicht nur äußerliche Spuren hinterlassen. Als technisch optimierter Cop macht er sich auf die Suche nach den Drahtziehern des Angriffs und kommt dabei einer unheilvollen Verschwörung auf die Spur.

Die Grafik ist natürlich schon etwas veraltet, doch die Geschichte entschädigt dabei vielfach die technischen Defizite um Einiges. Das Spiel verläuft durch die Hauptmissionen recht linear, einige Nebenmissionen und zahlreiche lesbare Emails oder eBooks schaffen aber die nötige Tiefe, um richtiges Rollenspiel-Feeling aufkommen zu lassen. Denn die Welt in der Zukunft wurde sehr tiefgründig herausgearbeitet und hier und da gibt es kleine Bezüge zu aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Problemen. Diesbezüglich bieten auch die Dialoge viel trockenen Humor und Adam ist trotz seines schweren Schicksals insgesamt einfach ein Protagonist, den man bewundern muss. Seine Suche nach der Wahrheit führt ihn u.a. von Detroit nach Shanghai und wieder zurück, während er mit den verschiedenen Parteien – Augmentierungsgegnern und -beführwortern – in Berührung kommt und schnell klar wird, dass beide Seiten gehörig Dreck am Stecken haben. Bietet diese Ausgangslage genügend Spielraum für Diskussionen, so sind es vor allem die moralischen Fragen, die diesem Spiel eine Menge Tiefgang verleihen. Wie weit darf der Mensch gehen, sich selbst durch technischen Fortschritt zu verbessern? Wo ist die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Ab wann verliert man sich selbst im Strudel der rasant fortschreitenden Technisierung?

Während des Spiels hat man es deutlich leichter, wenn man sich auf seine Tarn- und Hacker-Kompetenzen fokussiert, auch wenn die Bosskämpfe doch etwas an Feuerkraft abverlangen. Einen reinen Shooter hat man hier demnach nicht vor sich, Schleichen und Nicht-gesehen-werden während eines Auftrags bringen sogar extra Erfahrungspunkte.

Die Atmosphäre ist angemessen düster, die genial geratene Musik unterstreicht jeden Spielabschnitt sehr treffend, sodass man schnell in die Spielwelt eintaucht und auch über klobige Texturen und steife Mimik hinweg sieht. Das Ende liefert dabei verschiedene Wege, ganz den eigenen Moralvorstellungen entsprechend und über das Thema, was mich stets ein wenig an Blade Runner erinnerte, kann man sicherlich im Nachhinein noch vielfach diskutieren. Was mir allerdings ein wenig sauer aufstieß, waren manche Lücken in der Story bzw. einige Ungereimtheiten. Gerade zum Ende hin hätte ich mir angesichts Adams verzweifelter Suche doch ein wenig mehr Emotion gewünscht, stattdessen ging dann alles Schlag auf Schlag dem Endkampf entgegen, ohne dass dem Held Zeit blieb, das Erlebte irgendwie zu verarbeiten. Aber vielleicht meckert da auch nur wieder die feminine Seite in mir 😉 Insgesamt haben wir hier aber eine tolle Spielwelt und spannende Missionen zusammen mit einem sehr coolen Hauptcharakter, was für mich absolutes Suchtpotenzial ergab. Noch dazu ist die deutsche Synchronisation perfekt. Dringende Kaufempfehlung!

Advertisements

6 Gedanken zu “[GR] Deus Ex: Human Revolution (Director’s Cut)

  1. Oh ich liebe das Spiel. Muss es auch unbedint wieder zocken. Hatte es mir irgendwann noch günstig für den PC geholt, nachdem ich schon zum Release die Sammlerausgabe für die Konsole hatte. Für mich persönlich eines der besten RPG´s der letzten Jahre. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja ich bin da schon ewig dran vorbei gelaufen und dann war’s mal wieder ein totaler Überraschungshit für mich, da ich die beiden Vorgänger auch nicht kenne. Eine Fortsetzung wäre ja mal echt toll (also dann nach den beiden Vorgängern … Human Revolution spielt ja vor denen … also … du verstehst was ich meine? 😀 )

      Gefällt mir

  2. Das Spiel habe ich hier auch noch rumlungern 😀 oh, das macht mir jetzt echt Lust darauf =) Bis jetzt habe ich nur DE Invisibe War gespielt, aber der ganze Hintergrund und die Story waren so geil. Ich liebe Spiele (und Bücher), die mich nach dem Ende mit einem: Hmmmm *denk denk* *überleg* *nachsinn* hinterlassen 😉
    Ich habe dir auf meinem Blog übrigens in nem Tag den ‚liebsten Blog Award‘ verliehen 😀 Kannst ja mal reingucken und mitmachen, wenn du magst, würd mich freuen.

    Gefällt mir

    1. Für mich war dieser Teil ja der erste, vorher hab ich die Reihe nie so wahrgenommen 🙂 Aber wenn dir die Spielwelt eh schon gefallen hat, dann nichts wie los, es lohnt sich wirklich 😉 Vielen Dank übrigens für den Award, könntest du mir vielleicht dazu mal den Link geben, damit ich gleich drauf schauen kann?
      LG und ein tolles Wochenende,
      Nemi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s