[BR] Kristin Cashore – Die Beschenkte

Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll…

 

Klappentext:

Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist – sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.

Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.

Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, bis über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten – und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

 

Inhalt:

In den sieben Königreichen werden manche Menschen mit einer bestimmten Gabe gesegnet. Bei der jungen Katsa ist es jedoch kein heilsames oder wohltätiges Geschenk, sondern Katsa beherrscht das Töten wie keine Andere – und wird damit zum Instrument eines grausamen Herrschers, der sie für seine Zwecke als Foltermeisterin benutzt. Doch Katsa möchte mehr sein als ein bloßes Angstobjekt. Als sie auf den jungen Krieger Bo trifft und einem dunklen Geheimnis auf die Spur kommt, soll sich ihr Leben entschieden ändern…

 

Schreibstil:

Ich weiß nicht, ob die Übersetzung hier entschieden hakt, aber der Schreibstil ist ganz ganz ganz ganz arg schlimm. Absolut nichts wird hier der Fantasie überlassen, jede Tätigkeit wird genau erklärt und bis ins kleinste Detail beschrieben, damit auch der letzte Depp versteht, warum die Person jetzt so und nicht anders handelt. Dies geschieht dann meist nach dem Schema: Person X tut dies und jenes. Dies muss sie tun, denn sonst würde ja Situation Y nicht eintreten. Spätestens nach der Hälfte des Buches konnte ich es einfach nicht fassen, dass dieses Werk über hundert positive Rezensionen hat, wenngleich das auch ein ambitionierter Siebentklässler hätte schreiben können. Und selbst der hätte noch ein bisschen mehr Spannung und Logik in den Handlungsablauf hineingebracht.

 

Meinung:

Eigentlich könnte ich meine Meinung zu diesem Buch in einem Satz zusammenfassen:

Es.

Ist.

So.

Schlecht!

Das ist wirklich seit Langem das mieseste Fantasy-Buch, was ich im Bus lesen durfte. Spannung? Brauchen wir nicht. Überraschende Wendungen? Pff, überbewertet. Sympathische Helden jenseits von Schwarz und Weiß? Man muss dem George ja nicht alles nachmachen. Also wirklich, wer auf gute, komplexe Fantasy steht, der sollte tunlichst die Finger von diesem Schund lassen. Schon allein der fürchterliche Schreibstil sorgt dafür, dass sich einem die Fußnägel nach oben rollen. Die Charaktere sind so ungenügend ausgearbeitet, dass es mich graust. Kinder benehmen sich altklug und nervig, noch dazu reifer als die Erwachsenen, die ach so gefährliche Heldin mit ihrer – Achtung! – Fähigkeit des TÖTENS *bedrohliche Musik hier einfügen* will dann nun doch nicht alle umbringen und der Held mit Namen Bo (*quiek* … ach nee … falsches Genre…) hätte meines Erachtens für die Dramatik ruhig das Zeitliche segnen können. Ich frage mich ernsthaft, woher die vielen guten Rezensionen kommen, geschweige denn so viele Folgebände, die zugegebenermaßen mit der hübschen Covergestaltung doch für Aufmerksamkeit sorgen. Das wars aber auch schon.

Ich bediene mich jetzt einfach mal der Worte einer sehr geschätzten Person und urteile hier mit den drei G’s: Gesehen – Gelacht – Gestrichen!

Advertisements

4 Gedanken zu “[BR] Kristin Cashore – Die Beschenkte

  1. Irgendwie macht mich deine Kritik neugierig, gerade weil sie im Gegensatz zu den vielen positiven steht. Außerdem liegt das Buch sowieso auf meinem SUB. Also so oder so werde ich es lesen und mir mal meine eigene Meinung bilden. Aber ich bin auf der Hut
    Tolle Kritik
    Lg Moana

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s