Wofür eine Grippe so gut ist…

…erst einmal, um endlich die Vorsätze bezüglich der Bikinifigur umzusetzen. Schließlich ernähre ich mich derzeit nur von Hühnerbrühe – mehr Low Carb geht ja wohl nicht mehr, und wir wissen alle: abgerechnet wird am Strand!

Im aufkommenden Fieberwahn habe ich auch mal meine ganze Kosmetik aussortiert. Ich wusste ja schon immer, dass ich viel Kram habe, aber besonders erschreckend war für mich eigentlich, was ich im Laufe der letzten Jahre für einen Müll gekauft habe! Hässliche Farben, Glitzer (!) – ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste, was will ich da mit Glitzer???? – schlecht pigmentierte Lidschatten und dergleichen mehr. Ich habe mir also vorgenommen, demnächst dreimal zu überlegen, was ich kaufe und vielleicht auch mal einen Euro mehr auszugeben für ein Produkt, von dem ich dann auch hoffentlich länger etwas habe.

Was eine Grippe auch hervorragend macht, ist die Wirtschaft ankurbeln. Oh mein Gott, was habe ich online geshoppt, einfach nur um den Frust meiner Bettlägerigkeit zu überwinden. Immerhin habe ich endlich den letzten Band der Elfen-Trilogie von Sabrina Qunaj günstig und gebraucht erstanden, den ersten habe ich erst kürzlich fertig gelesen und war sehr begeistert. Ich bin sehr gespannt, wie es denn mit den Elfen weiter geht. Stark geblieben bin ich bei Klamotten, immerhin ist bald Shopping Week, da muss ich mein Geld noch etwas zusammenhalten.

Zeit für zocken habe ich leider nicht, denn die Kraft am PC zu sitzen, habe ich derzeit absolut nicht. Ich liege eigentlich nur rum und – nun ja – schwitze. Eine sehr nervige Angelegenheit, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Ist jemand von euch auf der Leipziger Buchmesse? Bis dahin muss ich unbedingt wieder fit sein, das Ticket ist nämlich schon bezahlt und eine Fortbildung will ich dort auch besuchen, d.h. wenn es sein muss, krieche ich auf allen Vieren in die Messehalle 😉

Bleibt gesund!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Wofür eine Grippe so gut ist…

  1. Ey, welche Fortbildung? Ich bin am Donnerstag bei:
    12.45 – 13.45 Uhr 9. Motivierender Unterricht für Deutsch als Zweitsprache
    Referent/in: Theresa Tietze (Ernst Klett Verlag, Redaktion Deutsch)

    ——————————————————–
    14.00 – 15.00 Uhr 15. Orthografie durch Silbenstruktur
    Referent/in: Klaus Kuhn (Lehrer und Autor)

    ——————————————————–
    15.15 – 16.15 Uhr 23. Regelverstöße und Grenzverletzungen – gelassen (re)agieren, auch wenn’s schwierig wird
    Referent/in: Heidemarie Brosche (Lehrerin und Kinder-, Jugend- und Sachbuchautorin)

    Und du?
    Werd schnell wieder fit. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s