[Review] Kerstin Gier – Edelsteintrilogie

26763_Gier_EdelsteinTrilogie.indd

Ich pendle. Derzeit ca. 170km am Tag, d.h. ich brauche für eine Strecke je nach Verkehr zwischen einer Stunde und anderthalb Stunden. Da mir dies einen nicht zu verachtenden Teil an Lebenszeit klaut, bin ich mittlerweile große Anhängerin von Hörbüchern, die mir die erstaunliche Ödnis innerhalb der empfänglichen Radiosender ein wenig versüßen. Da ich von der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier schon viel Gutes gehört habe und stets auf der Suche nach neuen Jugendbüchern bin – schon aus beruflichen Gründen – musste dieses Exemplar gleich mit auf die Merkliste meiner Stadtbibliothek des Vertrauens.

Wir lernen die junge Gwendolyn kennen, die in einer Familie aufwächst, in der ein bestimmtes Gen vererbt wird, was den Träger dieses Gens zu Zeitsprüngen ermächtigt. Bisher wurde in der bunt gemischten Verwandtschaft immer davon ausgegangen, dass Gwendolyns Cousine Charlotte dieses Gens in sich trägt, was sich allerdings schnell als Irrtum herausstellt. Die junge Gwendolyn ist mit dieser neuen Erkenntnis zunächst mehr als nur überfordert, hat sie doch ganz ihrem Alter entsprechend andere Dinge im Kopf als sich auf zermürbende Zeitsprünge, dafür notwendiges Geschichtswissen und allerlei Gefahren, die mit dem Besitz dieses Gens einher gehen, vorzubereiten. Diese Vorbereitung soll zudem der anstrengende Gideon de Villiers übernehmen, ein junger Zeitreisender, der zunächst nicht viel von Gwendolyns unbedarfter Art hält. Die beiden bekommen die Aufgabe, andere Zeitreisende aufzuspüren, um deren Blut für eine Apparatur namens Chronograf zu verwenden, der sich im Besitz einer geheimen Loge von Zeitreisenden befindet. Wozu das Ganze gut sein soll und dass dies natürlich alles mit einer riesigen, unheilvollen Verschwörung zusammenhängt, das kristallisiert sich innerhalb der drei Bände erst nach und nach heraus.

Im Großen und Ganzen fand ich die Geschichte von Gwendolyn und Gideon amüsant, in gewohnter Kerstin Gier Manier, geschrieben. Gwendolyns Gefühlschaos wird gut und mit einer spritzigen Prise Humor beschrieben und die Herzen aller Teenager-Mädchen müssen bei dem selbstbewussten Gideon vermutlich nach jedem Absatz höher schlagen. Der Schreibstil ist flüssig und nicht allzu kompliziert, was diese Lektüre für die Zielgruppe zu einer angenehmen und unterhaltsamen Lektüre machen sollte. Die Stimme von Josefine Preuß passt dabei sehr gut zu Gwendolyn, wobei mir ihre helle, jugendliche Stimme zusammen mit der knallig bunten Handlung dann doch an der einen oder anderen Stelle zu viel des Guten war. Vielleicht bin ich für Teenie-Herzschmerz mittlerweile einfach zu alt?! Hin und wieder hat mir ein wenig die Spannung gefehlt, alles ist sehr vorhersehbar und auch wenn sich die Bedrohung bis zum dritten Band stark zuspitzt, so gelang es der Autorin nicht, dass ich wirklich mit den Hauptfiguren und ihrem Schicksal mitfiebern konnte. Dafür fehlte mir eine gehörige Portion Düsternis, damit man die Machenschaften der Geheimloge überhaupt ernst nehmen konnte. Viel wird einfach mit Humor wett gemacht, selbst die kleinste Gefahrensituation ist in einen Hauch von Ironie und pubertierendem Humor getaucht, was mir des öfteren sauer aufstieß.

Die Verfilmungen dieser Reihe kenne ich noch nicht, plane allerdings, mir diese bald anzuschauen, einfach um einen Vergleich ziehen zu können. Der Erfolg scheint hier für sich zu sprechen und ich denke, für Jugendliche ist diese Mischung aus Fantasy, Herzschmerz und Humor genau das Richtige, um sich einmal aus dem drögen Schulalltag zurückziehen zu können.

Für eine lange Autofahrt sind die Bücher mit Sicherheit ebenfalls gut geeignet, da man auch bei großer Konzentration noch das Nötigste mitbekommt und sich schnell wieder in die Handlung einfindet – mir waren die Romane aber insgesamt etwas zu seicht, um sie wirklich uneingeschränkt auch einem älteren Publikum empfehlen zu können.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s