Unterwegs auf der Leipziger Buchmesse

book-fair-678258_1280

Dieses Wochenende war es wieder soweit: die Leipziger Buchmesse öffnete ihre Tore. Nicht nur auf dem diesmal sonnendurchfluteten Messegelände, auch in der ganzen Stadt waren mal wieder Veranstaltungen rund um Literatur und das Medium Buch zu finden. Ich, die es mal wieder nicht besser wusste (und auch an keinem anderen Tag Zeit hatte), landete am Samstag auf der Messe, aber da ich mich bereits auf die strömenden Massen begeisterter Buchfreunde und Cosplayer seelisch und moralisch vorbereitet hatte, konnten mich auch die verschärften Sicherheitskontrollen am Einlass nicht sonderlich aus der Ruhe bringen. Wie immer unterschätzte ich aber, wie lange es mitunter dauern konnte, von einer Halle in die nächste zu gelangen. So musste ich mich ziemlich beeilen, um die Lesung von Brandon Sanderson, dessen Nebelgeborenen-Reihe ich sehr mochte, noch miterleben zu können. Er stellte sein neues Buch, Schatten über Elantel, vor, welches ebenfalls in diesem Universum angesiedelt ist und den Nachfolger von Jäger der Macht darstellt. Zwar hatte ich bisher nur die ersten drei Bände gelesen, da das neue Western-artige Setting ab Band 4 mich nicht so sehr ansprach, dennoch war die Lesung schon allein durch die anschließende Gesprächsrunde ein lohnendes Ereignis. P1170602.JPG

Glücklicherweise war es an diesem Vormittag noch nicht allzu überlaufen und ich erfuhr einiges über seine Anfänge als Autor, lauschte Erläuterungen zum Magiesystem der Nebelgeborenen-Reihe und fand es wie immer sehr inspirierend, einem Autoren zuzuhören, wie er über seine Schreiberfahrungen berichtet. Dass jemand, der nach eigenen Aussagen als Kind Bücher nicht einmal mochte, nun einen dicken Fantasy-Wälzer nach dem anderen herausbringt, fand ich schon ziemlich erstaunlich.

Wie immer hätte ich mich an dem reichhaltigen Angebot nicht satt sehen können – an jeder Ecke warteten Lesungen zu spannenden Themen, neue Bücher oder Verlage, die entdeckt werden wollten, oder ausgefallen gekleidete Cosplayer zu bestaunen, von denen sich manche mal wieder richtig ins Zeug gelegt hatten. Leider war es, wie an jedem Buchmesse-Samstag, irgendwann ziemlich anstrengend, sich durch das Gemenge von Menschen zu wühlen, und die Stände waren ab einem bestimmten Zeitpunkt so überlaufen, dass man ohnehin keinen richtigen Blick mehr auf deren Bestand ergattern konnte. Da ich am frühen Nachmittag noch eine Fortbildung im Messehaus besuchte, war ich im Anschluss auch dementsprechend geistig und körperlich erschöpft, sodass ich in der großen Antiquariatsabteilung gar nicht mehr richtig erfassen konnte, welche unentdeckten Schätze da wohl auf mich warteten. Nächstes Jahr werde ich deswegen wohl eher auf den Sonntag zurückgreifen, auch wenn da die tollsten Veranstaltungen leider schon vorbei sind. Dafür bietet dann aber die Innenstadt eine sehr gute Alternative, zumal die Lesungen des Leipzig liest-Festivals da auch oft für einen kleineren book-678262_1280Zuhörerkreis ausgelegt sind und man so die Atmosphäre viel besser genießen kann.

Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei – dann aber auch vermehrt außerhalb des Messegeländes.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Unterwegs auf der Leipziger Buchmesse

  1. Beneidenswert! 😀
    Du hast den guten Kerl in Farbe getroffen! 😀
    Ich find es auch immer wieder spannend, wenn Autoren Einblicke in ihre Schreibprozesse oder -erfahrungen geben, oft ist es dann nämlich sehr beruhigend zu hären, dass sie auch zu kämpfen haben mit Plot, Figuren, etc. pp.

    Das Westernsetting ist ganz gut, und der dritte Band – ist das der, der vorgestellt wurde? Ich les ja auf Englisch un dbekomm das nicht so mit – hat es in sich. Man beginnt hier schon sehr gut zu ahnen, dass seine Werke alle verknüpft sind und sich die Handlungen annähern, auch ohne, dass einem ein gewisser jemand auffällt. Und ich bin gespannt auf die nächste Trilogie, in einem Setting, das eher den 1980ern entspricht. 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s