Geralt von Krypton…

… oder wie war das noch gleich?

Vor einiger Zeit fiel ich vor freudiger Erregung fast von meinem Lesesessel, als ich hörte, dass die Witcher-Reihe nun endlich als Serienadaption verfilmt werden soll. Bereits damals geisterten mögliche Schauspieler vor meinem inneren Auge herum, die meinen Lieblingshelden verkörpern könnten und auch das Netz überschlug sich mit Vorschlägen und Spekulationen.

Mittlerweile gilt es wohl als ziemlich sicher, dass sich die Serie eher an den Büchern von Andrzej Sapkowski orientiert als an den Spielen, was ich sehr begrüße, da meines Erachtens die Romane so viel mehr Potenzial bieten als es die grandiosen Spiele ohnehin schon tun. Was mir allerdings einiges Kopfzerbrechen bereitet, ist die Tatsache, dass nun Henry Cavill in die Hauptrolle schlüpfen soll, der gemeinhin wohl eher als blauer DC-Held mit rotem Umhang bekannt sein dürfte. Zwar überzeugte Cavill mich als Superman sehr, dennoch fällt es mir nach wie vor schwer, in dem fast zu schönen Mann den düsteren, vernarbten und grimmigen Geralt zu sehen. Bereits in den Spielen wurde ja vielfach diskutiert, ob es angemessen sei, aus Geralt einen attraktiven Mann zu machen, denn gerade in der Romanvorlage ist der Hexer alles andere als das. Ich habe natürlich nichts gegen einen ansehnlichen Hauptdarsteller, dennoch frage ich mich, ob Cavill die Rolle so ausfüllen kann, dass es am Ende immer noch der Geralt von Riva ist, der sich in meinem Kopf verfestigt hat. Ich erinnere mich an dieser Stelle gerne an mein Daenerys-Trauma – eine Fehlbesetzung, die ich nach wie vor nicht so ganz verwunden habe.

the_witcher_3_wild_hunt__wolf_medallion_by_matbox99-d9nv2v3Vorbei sind nun meine Träume, Mads Mikkelsen oder Nikolaj Coster-Waldau mit weißem Haar und Wolfsanhänger über den Bildschirm flimmern zu sehen. Denen hätte ich diese Rolle wirklich zugetraut, aber nachdem der überraschend gute Ben Affleck als Batman auch schon jegliche Lästereien meinerseits gnadenlos erstickte, bin ich nun sehr gespannt, ob es Henry Cavill nun ebenfalls versteht, mich positiv zu überraschen.

Fraglich bleibt, wer in die anderen Rollen schlüpfen wird. Ich hoffe inständig, dass es wenigstens die Serie schafft, mir Yennefer endlich sympathisch zu machen. An die Ciri-Besetzung will ich dabei gar nicht denken!

Es bleibt abzuwarten, wann wir die Serie auf Netflix genießen dürfen. Für mich, die ja nicht einmal dieses Streaming-Portal nutzt, wird dies ohnehin eine zerreißende Geduldsprobe.

Advertisements

2 Gedanken zu “Geralt von Krypton…

  1. Angesichts der Tatsache, dass man in der Stellenausschreibung für Ciri erst eine „Black, Asian and minority ethnic“-Schauspielerin suchte, hat sich das Netz auch nicht gerade vor Begeisterung überschlagen. 😉 Ich persönlich sehe das ja etwas entspannter und warte das letztendliche Ergebnis ab. Ich hatte allerdings auch kein Problem mit Daenerys. 😉

    1. Ich bin da nicht entspannt. Sobald ich die Romanvorlage kenne, sind meine Ansprüche an Verfilmungen so exorbitant hoch, dass da schon ein Peter Jackson ran muss, um das zu meinem Wohlgefallen hinzukriegen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.