Wenn einer eine Reise tut I: Reif für die Insel, oder: Schlange stehen für Fortgeschrittene

Wer schon einmal zu einer Pauschalreise einen Transfer dazu gebucht hat, wird wissen, dass es sich bei dieser Zusatzleistung um zwei Dinge handeln kann: Einmal kann das Wort "Leistung" in diesem Kompositum bedeuten, dass man eben auch diese bekommt und sich sorgenfrei zum Hotel kutschieren lässt, sowie am Ende des Urlaubs schwelgend in Erinnerungen aus … Wenn einer eine Reise tut I: Reif für die Insel, oder: Schlange stehen für Fortgeschrittene weiterlesen

[Schreibfragmente] Entscheidungen

Als der Wind drehte, pochten die dicken Regentropfen an das Glas, als würden sie anklopfen wollen und um Einlass bitten. Ihr leises Pochen riss sie unvermittelt aus ihren Gedanken, wie sie da an diesem runden Tisch aus Mahagoniholz saß und gedankenverloren auf die kleine, ledergebundene Karte starrte, die ihr der Kellner hingelegt hatte. Das Lokal … [Schreibfragmente] Entscheidungen weiterlesen

Gaming-Spleens: Das Bildnis der Nemeryll.

Die Guddy hat zu einer sehr amüsanten und interessanten Blogparade aufgerufen, in der man doch einfach mal von seinem größten Gaming Spleen berichten soll. Dies ist doch ein guter Zeitpunkt, sich einmal selbst zu reflektieren und das eigene Gamingverhalten genauer unter die Lupe zu nehmen und ... ohje ... was kommen da für psychologisch-fragwürdige Züge … Gaming-Spleens: Das Bildnis der Nemeryll. weiterlesen

[Filmtipp] Zwischen den Stühlen

Nachmittags frei!

Jeder Lehrer hat eine Zeit in seiner beruflichen Karriere, die geprägt ist von beständigen Selbstzweifeln, schlaflosen Nächten, unendlichen Bergen von Papierkram, Zukunftsängsten und dem andauernden Gefühl, unter Beobachtung zu stehen. Das Referendariat, der praktische Teil des Lehramtsstudiums, ist eine Zeit, in der man bereits wie ein richtiger Lehrer handeln soll, sich aber noch wie ein Schüler fühlt, der die meiste Zeit nichts richtig, dafür aber eine Menge falsch machen kann. Es ist eine harte Geduldsprobe und für viele fühlt sich so mancher Tag nicht selten an, als müsste man alle fünf Minuten die Ice Bucket Challenge wieder und wieder durchleben.

Die Dokumentation „Zwischen den Stühlen“ beleuchtet den beruflichen Start junger Referendare der unterschiedlichsten Schulformen und zeigt ihre Höhen und Tiefen, ihre Sorgen und Nöte sowie den ganz normalen Wahnsinn, dem man in diesen zwölf bis vierundzwanzig Monaten ausgesetzt ist. Der beständige Prüfungsdruck, der einem im Nacken sitzt, kollidiert dabei sowohl…

Ursprünglichen Post anzeigen 301 weitere Wörter

Kleine Zeitreise für zwischendurch

Wenn die Tage wieder länger und wärmer werden, wird eine Zeit eingeläutet, in der man die lauen Nächte auf eine ganz besondere Art und Weise zu nutzen vermag. Da werden Feuerschalen entzündet, Gaukler unterhalten auf offener Wiese eine gut gelaunte Menge, es wird getanzt, Feuer gespuckt und rund um die Tavernen duftet es nach Met … Kleine Zeitreise für zwischendurch weiterlesen

Picture my Easter-Day

Der Picture My Day war mir schon in den vorangegangenen Jahren ein Begriff - leider nur immer im Nachhinein, denn wie das mit den meisten "Trends" so ist, bekomme ich das Ganze nur mit, wenn es schon längst wieder out ist. Aber nicht dieses Jahr! Die Guddy hat sich den ganzen Spaß angenommen und obwohl … Picture my Easter-Day weiterlesen

Vier Jahre im Labyrinth

So lange habe ich diesen Blog nun schon und schreibe frei von der Leber weg, was mich interessiert, beschäftigt oder in welche fantastische Welt es mich denn jetzt wieder verschlagen hat. Hinter mir liegt ein mittlerweile abgeschlossenes Studium, ein abgeschlossenes Referendariat und diverse Jobwechsel. Ich war Redakteurin, Werbetexterin, Gehilfin einer Anwaltsgehilfin, Lektorin und Lehrerin. Ich … Vier Jahre im Labyrinth weiterlesen

Die Leipziger Buchmesse naht…

...und wieder ist das Manuskript nicht fertig. Es ist zum Haare raufen. Wie jedes Jahr sehe ich mich schon wieder vor den Ständen stehen und mich selbst gedanklich in den Allerwertesten beißen, weil meine eigenen Ideen noch immer unveröffentlicht in der digitalen Schublade meines PC's verweilen, ohne dass auch nur irgendjemand je da mal seine … Die Leipziger Buchmesse naht… weiterlesen

Wie sieht’s denn hier aus?

Scheint so, als ob der Frühjahrsputz hier bereits Mitte Februar angekommen ist. Tatsächlich habe ich jetzt knapp eine Woche frei und schaffe es daher endlich mal, hier ein wenig aufzuräumen und auszumisten. Denn dies soll ja bekanntlich befreiend wirken, hat man mir gesagt. Im Endeffekt bleibt alles beim Alten - die Themen sind wild durchmischt … Wie sieht’s denn hier aus? weiterlesen

Sighteating in Wroclaw

Zum Tag der Deutschen Einheit war schon einige Monate vorher klar, dass es uns wahrscheinlich an diesem verlängerten Wochenende nicht unbedingt in den eigenen vier Wänden hält. Zu sehr lockte das Fernweh und zu arg fiel uns nach Monaten der anstrengenden (Wochenend-)Arbeit die Decke auf den Kopf. Da der Feiertag nun auch viele Geschäfte verschlossen … Sighteating in Wroclaw weiterlesen